Das Projekt

– Aus dem Off übers OFF –

Unkonventionell, leidenschaftlich und immer ein wenig anders als erwartet bereichert das Oldenburger Filmfest (OFF) Jahr für Jahr das kulturelle Geschehen der Stadt. Hier kommt nur selten glattpolierte Hollywood-Ware auf die Leinwand, stattdessen gibt es eher raue und ungeschliffene Kinokost zu sehen. Sein Profil macht das OFF zu einem Unikat in der deutschen Festival-Landschaft und nicht nur für Cineasten erlebenswert.

Deshalb lohnt es sich, darüber ein paar Worte mehr zu verlieren. Und genau das soll auf diesem Blog passieren.

Ein Team aus Journalisten und Bloggern begleitet das OFF rund um die Uhr aus dem „Off“ – hier und ergänzend auf weiteren Social Media-Kanälen.

Wir wollen mit offblogger.de einen Blick von außen auf das Geschehen werfen und Gespräche, Erkenntnisse und Momente mit interessierten Usern teilen. Dazu werden wir uns in den kommenden Tagen – in diesem Jahr insbesondere vom 14. bis zum 18. September – ausführlich den Filmen und den Köpfen der Szene widmen, Denkanstöße geben und Diskussionen anzetteln. Ab und an wird natürlich auch neugierig hinter die Leinwände gelinst.

offblogger.de ist eine Initiative der Medienagentur Mediavanti, die das Projekt leitet. Dabei wird sie von einem engagierten Team unterstützt, das die Begeisterung für das Genre Film, für das Ereignis Festival und nicht zuletzt für den Standort Oldenburg eint.

Wir wünschen euch und uns tolle Inhalte und Anregungen und selbstverständlich auch jede Menge Spaß mit dem Filmfest und unserem Blog. Lasst uns gemeinsam das OFF aus dem Off heraus noch ein Stückchen unkonventioneller, leidenschaftlicher und bereichernder machen! Und lasst uns vor allem viel Spaß an einem der besten Plätze der Welt haben – im Kino!