Über Seelen, die nicht zur Ruhe kommen

– „A Cry from Within“: ein Thriller mit einem Haunted House, aber wenig Nervenkitzel –

Wer fesselnde Spannung oder gruselige Schauer über den Rücken erwartet, wird von dem Film enttäuscht sein. Hier geht es um ein Drama, das sich in einer Familie hinter verschlossenen Türen abspielt.

acfw_arielatdoorcmyk

Was mag sich hinter dieser Tür verbergen?
Ariel (gespielt von Sydney McCann) inspiziert
ihre neue Bleibe.

Die Geschichte ist nicht neu: Eine gut situierte Familie möchte aufs Land ziehen, um dem Trubel und der Hektik der Großstadt zu entfliehen. Was ebenfalls nicht neu ist: Während der Fahrt durch das weitläufige Dorf auf der Suche nach einer passenden Bleibe streikt der Wagen. Wie üblich hat auch das mitgeführte Handy keinen Empfang. Nach einem kurzen Fußmarsch erblicken die Gestrandeten ein altes, großes Haus auf einem beeindruckenden Anwesen. Das Familienoberhaupt Jonathan (Eric Roberts) klingelt an der Tür.

Altes Landschaftshaus

Ahnungslose Mieter auf dem Weg zu einer Im-
mobilie mit bösem Geheimnis.

In diesem Moment trifft eine Bilderbuch-Familie auf eine offensichtlich stark gebeutelte Frau, die ihr Leben komplett für ihre biestige und mittlerweile stark pflegebedürftige Mutter aufgegeben hat. Jonathans Frau Cecile (Deborah Twiss) fühlt sich von dem Haus magisch angezogen. Schnell wird man sich mit der Eigentümerin einig und mietet das urige Domizil. Umgehend wird die Großstadtfamilie von dem Fluch, der auf dem Haus lastet, gefangen genommen.

Gruselig wirkt der Film kaum. Es ist kein typischer Horrorfilm, wie man es zunächst erwarten würde. Er zielt auf ganz andere Aspekte ab.

Das Leben schreibt nicht nur die schönsten Geschichten. Es schreibt mitunter auch die schrecklichsten.

„A Cry from Within“ – dieses Weinen kommt eindeutig aus dem Inneren des Hauses. Es hat aber auch einen tieferen Ursprung. Die Hausbesitzerin Alice (sehr eindrucksvoll gespielt von Cathy Moriarty) kennt das Geheimnis. Ihr nimmt man den Schmerz und den Kummer, den sie seit ihrer Kindheit mit sich herumträgt, eindeutig ab.

Wenn du Dinge lange Zeit für dich behälst, werden sie ein Teil von dir. (Alice)

Die Geschichte, die hinter den merkwürdigen Vorkommnissen im Haus steckt, ist sicher ergreifend. Dennoch bleiben auch hier Fragen offen. Andererseits: Welcher Haunted House-Thriller ist schon bis ins letzte Detail logisch aufgebaut?

Text: Melanie Schmidt
Fotos: Filmfest Oldenburg


Screenings von A Cry from Within:
Do., 11.9., 21.30 Uhr, theater hof/19
Sa., 13.9., 19.00 Uhr, Cine k

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.